Unser Hygienekonzept

 

Hygienekonzept zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-Cov-2

Gültig ab dem 23.08.2021


Ab dem 23.8.2021 gilt die 3G-Regel: Geimpft, genesen oder getestet.

Bitte lege uns beim Check in den jeweiligen Nachweis vor (Impfpass bzw. bei Genesenen den positiven PCR-Test, der mindestens 6 Monate alt ist).

Getestet bedeutet:

  • Antigen-Schnelltest aus dem Testzentrum, nicht älter als 24 Stunden
  • PCR-Test, nicht älter als 48 Stunden
  • Antigen-Selbsttest, den du selbst mitbringst und unter unserer Aufsicht draußen vor Ort durchführst. Bitte komme dafür mindestens 20 Minuten vor Kursbeginn zum Studio


Gültig ab dem 01.06.2021


Registrierung

  • alle TeilnehmerInnen sind mit persönlichen Daten in unserem Buchungssystem Eversports erfasst
  • alle Teilnehmenden buchen vorab online über Eversports ihre Aktivitäten im Studio, sodass mögliche Infektionswege und Kontaktpersonen nachverfolgt werden können
  • zusätzlich nutzen wir luca

Abstandsregelungen

  • es gilt ein Mindestabstand von 1,5 m
  • der Eintritt ins Studio erfolgt einzeln
  • für Ein- und Ausgang gilt ein Einbahnstraßensystem
  • der Abstand zwischen den Yogamatten beträgt mind. 1,5 m und ist am Boden gekennzeichnet
  • während des Yoga Unterrichts bleibt jede/r TeilnehmerIn an seinem Platz, ebenso der/die YogalehrerIn
  • die Sanitärräume werden nur einzeln genutzt
  • die Kursteilnehmerzahl ist auf 9 begrenzt, um den nötigen Abstand zu wahren
  • vor dem Studio bietet der Hof ausreichend Platz, um den nötigen Mindestabstand einzuhalten

Nasen-Mund-Schutz

  • der Zutritt ins Studio erfolgt mit einer FFP-Maske oder einem medizinischen Nasen-Mund-Schutz
  • auf der Yogamatte kann der Nasen-Mund-Schutz während des Übens abgelegt werden
  • sobald Teilnehmende oder Lehrer sich in den Räumen bewegen, muss der Nasen-Mund-Schutz wieder aufgesetzt werden

Weitere Hygienemaßnahmen

  • im Eingangsbereich, im Yogaraum sowie den Sanitärräumen stehen Hand- und Flächendesinfektionsmittel zur Verfügung
  • 2 Sanitärräume bieten insgesamt 2 Waschbecken, sowie Seife und Papierhandtücher
  • eine lange Fensterseite sowie eine Be- und Entlüftungsanlage sorgen für ausreichend Lüftungsmöglichkeiten
  • während des Yogaunterrichts sind zwei Virenfilteranlagen (Hepa-Filter) in Betrieb, die an das Raumvolumen angepasst sind
  • zwischen den Kursen wird ein Zeitfenster von 15-30 Minuten eingeplant, um zu Lüften, einen reibungslosen Kurswechsel zu gewährleisten und ggf. Yogaequipment zu reinigen
  • die Teilnehmenden sind angehalten ihre eigene Yogamatte und eigenes Equipment mitzubringen
  • im Notfall kann Eqipment vom Studio geliehen werden, welches anschließend gereinigt wird
  • die Teilnehmenden werden gebeten bereits umgezogen zu erscheinen, notfalls kann sich eine Person pro Umkleidekabine umziehen